GP 19 Burkina Faso BRACED

BURKINA FASO: The Building Resilience and Adaptation to Climate Extremes and Disasters Programme (BRACED) (Good-Practice-Series 19)
Herold, Jana

The Building Resilience and Adaptation to Climate Extremes and Disasters (BRACED) programme was implemented in Burkina Faso from January 2015 to May 2019. Its objective was to improve the resilience of vulnerable people against climate extremes and disaster. Beneficiaries indicated that the programme had have positive impact on their economic and food security situation. Besides, they emphasised the social effects of the project activities, which led to an improvement of the social cohesion, mutual help and support in the villages.

GP18B Burkina Faso IDD

BURKINA FASO: Amélioration de la qualité des sols par l’aménagement de cordons pierreux au Burkina Faso (Good-Practice-Circulaire 18B)
Herold, Jana/ Gaesing, Karin

La désertification progressive et la dégradation des sols rendent de plus en plus difficile l’agriculture sur le Plateau Central du Burkina Faso densément peuplé. La présente étude montre comment les petits agriculteurs peuvent améliorer la fertilité des sols et ainsi réduire la pauvreté et l’insécurité alimentaire en construisant des cordons pierreux dans leurs champs. Soutenus par les ONG IDD-Burkina et Terra Verde e.V., les agriculteurs réalisent eux-mêmes ces mesures.

Ave18 slmp

Reduzierung der Vulnerabilität durch nachhaltiges Ressourcenmanagement: Das Sustainable Land Management Project (SLMP) in Äthiopien (AVE-Studie 18/2019)
Gaesing, Karin / Hailegiorgis Gutema, Tamene

Das von zahlreichen Geberorganisationen geförderte Sustainable Land Management Programme (SLMP) wird in Äthiopien nahezu landesweit durchgeführt und unterstützt vor allem Menschen in den stark erodierten Hochlandgebieten des Landes dabei, die Fruchtbarkeit ihrer Ackerflächen zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Die Studie des INEF-Forschungsteams untersucht die Erfolgsfaktoren und Wirkungen des Projekts.

Ave 17 benin prosol

Entwicklung, Landrecht, Gender und Bodenfruchtbarkeit in Benin (AVE-Studie 17/2019)
Gaesing, Karin / Bliss, Frank

Die Studie des INEF-Forschungsteams über das von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) geförderte Projekt ProSOL in Benin zeigt eindrücklich, welche Zusammenhänge zwischen der Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit in einer Region mit völlig ausgelaugten Böden, der gezielten Förderung von Bäuerinnen und den Entwicklungsmöglichkeiten für die kleinbäuerlichen Betriebe in derselben Region bestehen.

Publikationpublication 3

Human Rights and Transparency Politics in Global Production Networks
Scheper, Christian / Zajak, Sabrina

Scheper und Zajak betonen die Bedeutung von Transparenzpolitik im Kontext von Wirtschaft und Menschenrechten. Während Transparenznormen zwar wichtig seien, seien es letztlich die konkreten politischen Prozesse der Informations- und Wissensgenerierung, die ausschlaggebend seien, um Verbesserungen oder Verschlechterungen für den Schutz der Menschenrechte in einen Zusammenhang mit Unternehmensaktivitäten zu bringen. Auf jeder Ebene in globalen Produktionsnetzwerken seien diese Prozesse machtvoll und umstritten. Erkennen wir die Bedeutung und den politischen Charakter dieser Prozesse an, so stelle sich die Frage, wie Transparenzpolitiken institutionell umgestaltet werden können, um öffentliche Regulierer und RechteinhaberInnen in die Lage zu versetzen, diese Prozesse aktiv zu steuern und zu kontrollieren.

Gp 18 burkina faso idd final online cover

BURKINA FASO: Bodenverbesserung durch den Bau von Steinwällen (Good-Practice-Reihe 18)
Herold, Jana / Gaesing, Karin

Fortschreitende Desertifikation und Bodendegradierung machen die Landwirtschaft im dicht bevölkerten Zentralplateau Burkina Fasos immer schwieriger. Die vorliegende Studie zeigt, wie Bäuerinnen und Bauern durch die Anlage von Steinwällen auf ihren Feldern die Fruchtbarkeit der Böden verbessern, und somit Armut und Ernährungsunsicherheit reduzieren können. Unterstützt durch die NGOs IDD-Burkina und Terra Verde e.V. führen die Bäuerinnen und Bauern diese Maßnahmen in Eigenregie durch.

Gp 17 aethiopien psnp

ÄTHIOPIEN: Soziale Sicherung in Dürregebieten. Das Productive Safety Net Programme (Good-Practice-Reihe 17)
Bliss, Frank

Das Productive Safety Net Programme erreicht mit 8 Millionen Menschen einen großen Teil der von wiederkehrenden Dürren betroffenen Menschen in Äthiopien. Im Rahmen von Food-for-Work- oder Cash-for-Work-Maßnahmen erhalten diese eine Basisabsicherung. Zugleich werden wichtige Beiträge zum Ressourcenschutz geleistet, und wer nicht arbeitsfähig ist, erhält ein kleines bedingungslos gezahltes Grundeinkommen.

Gp 16 tschad trinkwasser

TSCHAD: Trinkwasserversorgung in Eigenregie der Bevölkerung (Good-Practice-Reihe 16)
Bliss, Frank

Im Rahmen des ländlichen Trinkwasserprogramms in Mayo Kebbi (Tschad) wurden zwischen 2004 und 2011 über 400 Bohrbrunnen errichtet und mit Handpumpen ausgestattet. Bei über 14 ethnischen Gruppen und vielen verschiedenen Religionszugehörigkeiten im Projektgebiet wurde bewusst partizipativ vorgegangen und die Berücksichtigung sozio-kultureller Bedingungen war geradezu Pflicht, was eine große Zahl betriebsbereiter Brunnen auch Jahre nach Projektende bewirken konnte.

Gp 15 benin ernaehrungssicherung

BENIN: „Positive Abweichung“: Arme Haushalte und trotzdem gesunde Kinder. Bekämpfung der Mangelernährung (Good-Practice-Reihe 15)
Bliss, Frank

Um die massenhafte Armut und mangelhafte Ernährungslage großer Teile der vor allem ländlichen Bevölkerung zu bekämpfen, führt die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Département Atacora im Norden Benins ein Projekt zur Ernährungssicherung durch. Das Vorhaben folgt dabei denjenigen Müttern, deren Kinder sich durch eine „positive Abweichung“ hervortun, also besser ernährt und gesünder sind als die ihrer Nachbarinnen. Mit Hilfe dieser Mütter werden Kochkurse durchgeführt, die innerhalb kürzester Zeit zu beachtlichen Erfolgen führen.

Publikationen suchen

INEF Updates

Abonnieren Sie die INEF Updates und bleiben Sie informiert über Stellenausschreibungen, allgemeine Publikationen, Veranstaltungen und Projekte des INEF.

SEF/INEF News

Im besonders aufbereiteten Format informiert der elektronische Newsletter über ausgewählte Publikationen, aktuelle Veranstaltungen und Projekte der Stiftung für Entwicklung und Frieden (sef:) und des INEF. Sie finden die aktuelle Ausgabe unter unseren Publikationen und können die SEF/INEF News hier abonnieren.

sef:news