Human Rights Impact Assessments zur Umsetzung der menschenrechtlichen Verantwortung von Unternehmen - Konzeptionelle Herausforderungen und praktische Ansätze
Hamm, Brigitte / Scheper, Christian

Mit der Verabschiedung der UN Guiding Principles on Business and Human Rights durch den UN-Menschenrechtsrat im Juni 2011 wird Unternehmen eine eigenständige Ver-antwortung für den Menschenrechtsschutz zugeschrieben. Die normative Reichweite und praktische Umsetzung dieser Verantwortung ist jedoch noch weitgehend unklar. Vor diesem Hintergrund ist eine Debatte um Verfahren und Umsetzungsmöglichkeiten der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehmen entstanden. Eine wichtige Rolle hierbei spielen Verfahren zur Abschätzung und Überprüfung menschenrechtli-cher Auswirkungen unternehmerischen Handelns, sogenannte Human Rights Impact Assessments (HRIA). Dieser Beitrag adressiert grundlegende konzeptionelle und prakti-sche Fragen und Probleme derartiger Verfahren. Dabei sehen die AutorInnen vor allem den menschenrechtlichen Anspruch der Partizipation betroffener Menschen an be-triebswirtschaftlichen Entscheidungen und die Notwendigkeit langfristigen organisa-tionalen Lernens in Unternehmen als Herausforderungen für HRIA. Sie kategorisieren existierende HRIA-Ansätze nach ihrem Umgang mit diesen Herausforderungen. Der Beitrag schließt mit politischen Handlungsempfehlungen.


Erscheinungsort: Duisburg

Erschienen: Oktober 2011

Seiten: 66

Publikationen suchen

INEF Updates

Abonnieren Sie die INEF Updates und bleiben Sie informiert über Stellenausschreibungen, allgemeine Publikationen, Veranstaltungen und Projekte des INEF.

SEF/INEF News

Im besonders aufbereiteten Format informiert der elektronische Newsletter über ausgewählte Publikationen, aktuelle Veranstaltungen und Projekte der Stiftung für Entwicklung und Frieden (sef:) und des INEF. Sie finden die aktuelle Ausgabe unter unseren Publikationen und können die SEF/INEF News hier abonnieren.

sef:news